< Předchozí výpisek Zpět na výpis látekNásledující výpisek >Das Schulsystem in der BRDWien und andere StädteNěmčina

Österreich

Die Republik Österreich zählt etwa 8 000 000 Einwohners. Österreich ist ein kleines Binnenland im südlichen Mitteleuropa. Es erstreckt sich auf einer Fläche von 84 000 km2. Österreich grenzt an acht Länder - an die BRD, an Lichtenstein, Tschechien, an die Slowakische Republik, an Ungarn, Slowenien, Italien und an die Schweiz. Die Grenze sind etwa 2700 km lang. In Österreich leben auch einige nationale Minderheiten - Slowenen in Kärnten, Kroaten und Ungarn im Burgenland, Tschechen und Slowaken in Wien. 63% des Gebietes gehören zu den Ostalpen. Sie können in drei Hauptzonen unterteilt werden - die Nordkalkalpen, zu denen auch die Salzburger Kalalpen mit dem Salzkammergut und dem Dachsteinmassiv gehören, Südkalkalpen und Zentralalpen. Zwischen den Bergwänden sind zahlreiche Taler und Gletscherseen. Der Hauptteil der Zetralalpen sind die Hohen Tauern. Hier befindet sich der Höchste Berg Österreichs, der Großglockner (cca 3 800 m). Der bekannteste österreichische See ist der Bodensee, der allerdings gleichzeitig auch der BRD und der Schweiz gehört. Im Österreich gibt es viele Gletscherseen, z.B. Wörther See, Attersee, Wolfgangsee, Hallstätter See, Mondsee usw. Der wichtigste Fluss Österreichs ist die Donau, die das Wasser vom fast gesamten Territorium abführt. Die Donau wird für den Schiffverkehr benutzt. Die wichtisten Zuflüsse sind - Inn, Lech, Traum, Salzach, Enns und Thaya. An vielem Flüsse wurden Wasserkraftwerke gebaut. Infolge seiner Lage ist Österreich ein wichtiges Durchgangsland nach Südeuropa und zur Apenninenhalbinsel. Dabei spielen die Alpenpässe die wichtigste Rolle. Viele wichtigen Strassen und Bergstrassen führen dur die Pässe. Zu den bekanntesten von ihnen gehören der Arlbergpass in Vorarlberg und der Brennerpass in Tirol. Die landwirtschaftliche Produktion ist sehr intensiv, obwohl Österreich nur wenig Ackerboden hat. Die landwirtschaftlich bedeutendsten Gebiete sind in Nieder - und Oberösterreich, Kärnten, in der Steiermark und im Burgenland. Es werden Getreide, Mais, Obst, Wein, Kartoffeln und Zuckerrüben angebaut. Sehr wichtig sind auch die Forstwirtschaft und Viehzucht. Im Österreich gibt es viele Wälder und Wiesen. Österreich ist ein hochentwickeltes Industrieland. Die Industrie ist basiert auf einer reichen Auswahl von Bodenschätzen und großen Wasserenergiequellen. In Österreich werden Erdöl, Erdgas, Braunkohle, Magnesit, Salz, Eisen gefördert. An der Spitze der Schwerindustrie stehen das Hüttenwesen und der Maschinenbau. Andere Industrie sind Textilindustrie, Chemieindustrie, Elektroindustrie, Holzindustrie und Papierproduktion, Glas- und Porzellanzeugung. In Rahmen der österreichischen Wirtschaft dominiert der Fremdverkehr. Die erste Stelle nimmt dabei das Land Tirol. Die Republik Österreich ist eine neutrale, parlamentarisch-demokratische Bundesrepublik. Sie wird von neun selbständig Bundesländer gebildet. Die Hauptstadt ist Wien. Die Länder sind: Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien. Die Nationalflagge bilden drei waagrechte, gleich breite Strafen (rot-weiß-rot). Das Österreichische Spezialitäten sind z.B. Wiener Schitzer, Brathähnchen, Linzer Kuchen, Sachertorte und Wiener Kaffee. Wer Österreich besucht, muss auch Cafe besuchen. Man kann hier viele ausgezeichnete Melhspeisen und Kafeespezialitäten probieren. Alle schmecken gut: der Türkische, der Espresso, der Eiskaffee - kalter Mokka mit Vanilleeis und Schlagobers. Dazu Linzer Kuchen, Sachertorte, Nusskugeln, Nussrorte oder Linzer Schnitte. Der Kellner serviert zu jedem Kaffee ein Glas Wasser nach dem anderen. Die Besucher lesen hier Zeitungen, Zeitschriften oder Bücher, die spielen Billiarde oder Karten, sehen fern. Hier kann man bei einer Tasse Kaffee auch zwei Stunden sitzen. Niemand hat es hier eilig.



Přidal: Aleinad 14. 6. 2008
Zobrazit podrobnosti

Podrobnosti

Počet slov: 574
Zhlédnuto: 3846 krát
< Předchozí výpisek Zpět na výpis látekNásledující výpisek >Das Schulsystem in der BRDWien und andere StädteNěmčina